Bürokälte und Weihnachtspläne

Es ist kalt im Büro. Ich erwarte die ganze Zeit, dass mein Wasserglas zufriert… Auch wenn das nicht passiert, ich trinke lieber nicht daraus, denn sonst friert mir bestimmt der Magen zu. Ich bleibe beim heißen Tee – ich liebe Tee, im Moment ist mein Favorit „Blutorange“ von Milford (die schreiben auch immer so niedliche Sprüche auf die Teebeutel-Anhänger – auf meinem aktuellen steht: „5-8 Minuten Ziehzeit, um zusammen glücklich zu sein“ – das macht mich fröhlich!).

Ich war heute schon soooo früh im Büro wie seit Ewigkeiten nicht mehr, da mein Held derzeit einen Job hat (aushilfsweise  😦 ) und daher schon um 7 Uhr aus dem Haus muss. Damit wir wenigstens zusammen frühstücken können, stehe ich um halb 7 mit ihm auf. Tapfer, finde ich! 😉 Wenn er los muss, ist es noch dunkel. Heute Abend werde ich mal sehen, ob ich mich um die Außenbeleuchtung vom Balkon kümmere. Es ist ja schließlich immer schon dunkel, wenn ich zuhause bin. Und bald ist auch Weihnachten, da freue ich  mich sehr. Mein Held und ich verbringen den Heiligabend gemeinsam und alleine – zum ersten Mal. Ich bin gespannt. Allerdings müssen wir abends noch zu seinen Eltern fahren, also haben wir nur den Tag für uns. Ich möchte eine Kirche aussuchen in der Ecke bei uns und mit ihm in den Gottesdienst gehen. Ich möchte einen Tannenbaum aufstellen und echte Kerzen daranstecken.

Allerdings bin ich auch traurig, dass ich nicht mehr mit meinen Eltern feiere… Ebenfalls zum ersten Mal. Wir sehen uns dann erst am zweiten Weihnachtstag, wenn auch Oma und Opa und andere Oma und anderer Opa und Cousinchen und Cousin da sind. Ich freue mich zwar auf die gemeinsame Feier von meinem Helden und mir, aber ich kann mir so gar nicht vorstellen, wie das dann bei meinen Eltern vor sich geht… Ich meine, sie können damit sicher leben und sind auch nicht enttäuscht (sagen sie jedenfalls), aber ich bin so hin- und hergerissen! 😦 Egal, wofür ich mich entscheide, es gibt immer noch Alternativen, die genauso gut sind. Hmpf. Hach. Man hat’s nicht leicht mit dem Erwachsenwerden…

Advertisements

2 Antworten zu “Bürokälte und Weihnachtspläne

  1. Hey, du bist tapfer wenn du um halb sieben aufstehst? 😉
    Mein Wecker geht um 4:35 Uhr! :mrgreen:

    Deine Pläne für Weihnachten hören sich doch gut an! … allerdings verstehe ich deine Traurigkeit wegen deiner Eltern! – Ich bin über´s Erwachsenwerden lange raus und habe bis jetzt immer mit meinen Eltern zusammen Weihnachten gefeiert.
    Aber du bist ja nicht alleine, dein Held wird dich schon darüber hinwegtrösten 😉

    LG Sylvia

  2. Ein Tappfehler … es sollte 4:25 Uhr heissen 😉 Noch mal zehn Minuten früher :mrgreen:

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s