Hallo, 2010 – ich lebe noch!

Ja, mich gibt es tatsächlich noch. Inzwischen ist das neue Jahr schon fast zwei Wochen alt und ich habe seit Ewigkeiten keinen Eintrag mehr geschrieben… Asche auf mein Haupt. Aber das Blog ist halt Vergnügen, also schreibe ich auch nur, wenn ich Lust drauf habe oder etwas zu sagen habe.

Im Moment geht es mit mir auf und ab. Mein Held hat immer noch keinen Job und ich schwanke zwischen einem „Alles wird gut, wird schon schiefgehen“ und einem „Oh mein Gott, er wird dieses Jahr 30  und niemand wird ihn jemals einstellen“. Das nervt ganz schön. Im Grunde habe ich eine „Wird schon niemand verhungern“-Einstellung, aber je länger das alles dauert, desto blöder. Dazu kommt, das mein Vertrag dieses Jahr auch ausläuft und ich keinen Plan habe, ob er verlängert wird oder nicht. Da werde ich mich nächsten Monat mal unbedingt drum kümmern müssen, dabei habe ich gar keine Lust. Überhaupt, erwachsen sein ist doof. Ständig irgendwelche finanziellen Überlegungen, man muss alles selbst im Blick haben, von Arztterminen bis zum gesamten Haushalt. Diesen Monat kommt schon wieder einer von der Versicherung und wirft mal einen Blick auf meine Altersvorsorge. Ächz.

Wie gesagt, ich schwanke. Von Sorge vor allem, was kommen mag. Arbeitslosigkeit? Umzug? Doofer Job? Hin zur Dankbarkeit für das, was ich habe. Ein wunderbares Zuhause. Eine tolle Familie (und da ist die „Schwiegerfamilie“ mit inbegriffen). Eine glückliche Beziehung mit dem besten Helden von allen. Und wieder zurück. Das ist anstrengend… Und ich wünsche mir wirklich täglich nichts weiteres als endlich einen blöden Job für meinen Helden und einen blöden Vertrag für mich.

Advertisements

2 Antworten zu “Hallo, 2010 – ich lebe noch!

  1. Frau Kunterbunt

    hey es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird :mrgreen: man sollte unbedingt Panikattacken vermeiden ;-)….Ich denke jeder hegt ab und an diese “ OH GOTT HILF MIR “ Gedanken, oder was mach ich blos wenn ?
    Man darf auf keinen Fall die Hoffnung aufgeben und bitte immer schön positiv denken, alles andere ist nicht gut, spreche da aus eigener Erfahrung, um so mehr negatives ums so schlimmer wird ……
    Kopf hoch und liebe Grüße
    Frau Kunterbunt

  2. Da kann ich mich Frau Kunterbunt nur anschliessen! Dein Gedankenkreisel und die Gefühlschwankungen sind in eurer Situation absolut normal, aber man muss versuchen sich davon nicht runterziehen zu lassen, auch wenn’s schwer ist!
    Und mit 30 ist dein „Held“ absolut nicht zu alt um eine Arbeit zu finden!! Darüber brauchst du dir noch einige Jahre KEINE Gedanken machen. Wobei ich euch beiden natürlich ganz ganz fest die Daumen drücke, dass sich beruflich alles ganz schnell zum Positiven wendet!!!

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s