Freizeitstress

Für mich könnte der Tag derzeit ruhig 48 Stunden haben. Irgendwie hab ich viel zu wenig Zeit! Allein schon der Feiertag morgen: früh aufstehen und einen Kuchen backen, dann mittags zum Essen zu meinem Vater, anschließend zum Kuchen essen und Kaffee trinken beim Opa, abends ist Rollnacht bei uns und ich werde mit Inlinern die Gegend unsicher machen. Ächz. Und Freitag schon wieder arbeiten, irgendwie frisst das doch recht viel Zeit! 😉

Heute habe ich nach der Arbeit eine Tischdecke genäht, bei mir dauert alles noch ziemlich lange (die Tischdecke ist ja nach meiner Tasche aus dem letzten Post eigentlich erst das zweite Teil, was ich nähe), da ist so ein Abend auch schnell rum. Naja, ich will mich nicht beschweren. So hab ich immerhin keine Zeit, einsam zu sein. Ich habe noch so viele Nähpläne. Aber für einiges fehlt mir noch Material, das zur Zeit in der Post ist. Und ich brauche mehr Stoff. Dabei habe ich mich doch schon bei Ikea ausgetobt am Montag. Na, mal schauen, vielleicht fahre ich am Samstag in ein Stoffgeschäft. Kann jemand eins empfehlen in Düsseldorf?

Eigentlich sollte ich mal wieder Bewerbungen schreiben. Hach. Ich mag nicht.

Advertisements

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s