Freizeitstress

Über Langeweile kann ich mich derzeit nun wirklich nicht beklagen. Gestern kam ich erst gegen 20 Uhr aus dem Urlaub wieder nach Hause, heute ging dann der Büro-Alltag wieder los. Abends Chor. Morgen ist Spieleabend, übermorgen ist das verschobene Sommerfest in der Firma (im „Sommer“ musste es wegen schlechten Wetters ausfallen – wenig überraschend dieses Jahr), Freitag gehe ich erst mit einer Kollegin in einen Kreativladen und anschließend kommt der Held.

Dabei nicht mit eingerechnet: Einkaufen, drei Maschinen Urlaubswäsche (zum Glück bin ich ja alleine, zumindest fürs Waschen ist das gut), Koffer generell erst mal auspacken, mich bei der Nachbarin fürs Wohnungshüten bedanken, meine Freundin, meinen Opa und meine Eltern anrufen und mich zurückmelden und alles, was ich eigentlich schon vor dem Urlaub erledigen wollte, aber nicht mehr geschafft habe.

Tja, ich würde gerne lesen, Six Feet Under endlich zu Ende schauen und natürlich nähen. Vielleicht nächste Woche?

Na, es könnte schlimmer sein. Eigentlich ist das ja positiver Stress! 🙂 Und eigentlich mag ich meinen Alltag ja, auch wenn ich nichts dagegen hätte, bald wieder hier zu sein:

Advertisements

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s