Advent

Ich mag den Advent. Am Wochenende haben wir ihn auf dem Mittelalterlichen Lichter-Weihnachtsmarkt in Telgte begrüßt. Sehr zu empfehlen – findet bis Weihnachten noch jedes Wochenende statt! Letztes Jahr hatten wir dort wirklich zauberhafte Weihnachtsstimmung – kaum waren wir dort, fing es zart an zu schneien. Dieses Jahr blieb das aus, aber es war dafür auch nicht so kalt. Es gibt traumhaften Gewürzglühwein, jede Menge zu futtern, großartige Live-Musik und viel, viel Feuer. Für die Kinder gibt es dieses Jahr auch ein riesiges Bällchen-Bad (der Held wäre fast in Versuchung gekommen 😉 ) – total super.

Erst heute kam ich wieder nach Hause und auch hier ist es mittlerweile ordentlich aufgehübscht… Schon die Begrüßung fällt weihnachtlich aus: Ich habe unsere Wohnungstür ganz einfach mit weihnachtlichem Masking Tape verschönert. Gefällt mir supergut, auch wenn es sehr schlicht ist!

Im Wohnzimmer konnte ich die erste Kerze am Adventskranz anzünden. Der ist gekauft, wie üblich (meine kreative Ader kommt ja erst so gerade aus mir heraus, soweit bin ich da noch nicht 😉 ) und ganz klassisch, da er so am besten ins rot-weiße Wohnzimmer passt. Dazu wird das Weihnachtsoratorium in den CD-Player geworfen und schon geht der Weihnachtswahn richtig los!

Analog zu „Autumn in a jar“ gibt es dieses Mal „Christmas in a jar“, schön bestückt mit den ersten Weihnachtskugeln, Strohsternen, Zimtstangen… Und natürlich mit Masking Tape verziert, wenig überraschend! 😉

Die Damen und Herren an der niedlichen Mini-Weihnachtspyramide sind dank Heizkörper, der die Bude erst mal von 16 Grad wieder hochheizen muss, schon wieder so fleißig unterwegs, dass die Kamera nicht hinterherkommt. Die Kerzen spare ich mir da doch einfach!

Liebevoll verpackte Päckchen lassen Vorfreude aufkommen. Wie, erster Advent, aber noch gar keine Überraschungen auspacken? Da hab ich gestern aber ganz schön gequengelt! 😉 Jetzt liegt mein halber Adventskalender hier – wir teilen uns das immer, der Held und ich, und packen jeder nur 12 Päckchen. Seine Päckchen liegen bei ihm… Ich darf dieses Jahr die geraden Zahlen auspacken, also muss ich sogar noch einen Tag länger auf das erste Päckchen warten!

Die Küche leuchtet auch schon. Ich freue mich darüber und hoffe, dass die Außenlichterkette auf dem Balkon dieses Mal vernünftig hält (die Befestigung ist nicht sehr professionell von mir gemacht!)… 😉

Die erste Weihnachtspost ist vorbereitet, die Geschenke warten aufs Verpacktwerden, die Wichtelwerkstatt ist im vollen Gange. Die Weihnachts-CDs laufen, so dass ich lauthals mitsingen kann. Und sogar die erste Räucherkerze wurde heute schon angezündet, denn ich wollte den ersten Advent doch stilvoll nachholen! 🙂 Ich wünsche euch allen einen besinnlichen, entspannten, stimmungsvollen Advent mit ganz viel „kleinem Glück“, das ihr hoffentlich auch in den ganz gewöhnlichen Momenten finden könnt!

Advertisements

2 Antworten zu “Advent

  1. Ha! Das ist mal eine prima Idee mit dem Adventskalender. Mein Mann und ich wechseln auch immer … bisher war es aber so, dass ein Jahr er den Kalender bekommen hat und ein Jahr ich. In Zukunft wird das so gemacht, wie bei Euch. Das ist ja tausend Mal besser. 🙂

    Und auch der Rest: soschönweihnachtlichschmacht. 🙂

    Liebe Grüße
    Ellen

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s