Weihnachtsgeschenk

Ich erwähnte ja schon mal, dass ich beim Aldi immer mehr kaufe, als ich eigentlich vorhabe. Gestern wollte ich Nüsse kaufen und Milch, Mandarinen und Gewürze. Vielleicht noch Eier. Und womit komme ich nach Hause? Mit Nüssen, Milch und Mandarinen. Eier waren nicht nötig, befand ich, und Gewürze waren nicht da, die ich suchte. Und was schleppte ich noch nach Hause? Ein Weihnachtsgeschenk… Nur für mich allein!

Ich hatte schon mal über eine Overlock nachgedacht, aber mehr so in ferner Zukunft. Kürzlich hatte ich dann mal gaaanz grob recherchiert und Preise betrachtet. Die Aldi-Overlock (von Singer!) kostet 199 Euro, das ist schon ein ordentlicher Preis. Aber naja, einfach mal so? Heute kam ich dann an dem Maschinchen in seinem Glaskasten vorbei und die 199 Euro waren durchgestrichen. So musste ich dann nur noch wenig überlegen, auch wenn es immer noch 159 Euro waren. Aber ich dachte mir nur, so günstig kriegst du so schnell keine mehr! 😉

Es war also ein Spontankauf und definitiv mein Weihnachtsgeschenk, die muss sich erst mal amortisieren. 🙂 Wirklich vorher informiert oder mit dem Thema beschäftigt hatte ich mich noch nicht, daher schaffte es die Dame, die an der Kasse vor mir stand, mich reichlich in Zweifel zu stürzen. Während wir da so plauderten über Nähmaschinen, Schnäppchen und Näh-Marken, meinte sie in irgendeinem Zusammenhang dann: „Mit einer Overlock kann man aber nicht nähen!“ …mit einer Overlock kann man nicht nähen? Wofür ist die denn dann da? Ich hab mir nichts anmerken lassen, das war mir zu peinlich! 😉 Und zuhause wurde erst mal Google gefragt – natürlich ist die Overlock genau dazu da, wie ich es vermutet hatte!

Die Maschine ist übrigens auch deswegen ein Weihnachtsgeschenk, weil ich vorher vermutlich sowieso keine Zeit haben werde, mich mit ihr zu beschäftigen. So einfach ist das ja nicht, oder? Und da braucht man ja auch spezielles Garn oder nicht? Hmm… Noch steht sie eingepackt im Flur. Eigentlich wäre mein aktuelles Projekt ja optimal: der farbenmix-Adventskalender! Aber mal sehen, das muss ja auch mit der normalen Nähma gehen. Gestern fing es jedenfalls schon an, ich bin gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird.

Einige meiner schönsten Stoffe hab ich dafür angeschnitten. Noch beim Schnittmuster abzeichnen zweifelte ich an dem Entschluss: Wirklich? Die schönen Stoffe? Aber ehrlich, sonst liegen sie ja doch nur im Regal, weil ich mich nicht traue, eine Tasche zu nähen. Wobei ich jetzt schon wieder zweifle, denn wir wollen jetzt wohl eine Eule applizieren, und ob das zu meinem Stadtplan-London-Stoff passt? 😉 Hmm… Mal sehen!

Advertisements

2 Antworten zu “Weihnachtsgeschenk

  1. genau da hab ich auch zugeschlagen… und bin noch nicht dazu gekommen, sie mal auszuprobieren… und wie geht das überhaupt so, vom prinzip her…messer????? vielleicht sollten wir zusammen eine overlock-expedition der ahnungslosen starten??? *lach* LG – steffi

    • Das wäre wohl nötig… 😉 Allerdings habe ich es bislang zeitlich noch nicht einmal geschafft, den Karton zu öffnen! Und dann braucht man ja auch noch Garn und sowas… Kann man das normale ja bestimmt gar nicht für nehmen… Aaargh, was habe ich getan!? 😉

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s