Noch 236 Tage

Als ich diese kleine App auf meinem Smartphone installiert habe, kam ich mir etwas doof vor. Meine Kollegin fragte mich allerdings täglich „Und, wie viele Tage sind’s noch?“ und so machte ich es doch, obwohl sie zu dem Zeitpunkt noch über 365 Tage anzeigte:

Seitdem geriet die App etwas in Vergessenheit. Sie ist zwar da, aber man sieht sie ja nicht jedes Mal bewusst. Aber jetzt wird es doch so langsam Ernst, was da vor ein paar Monaten leichtfertig begonnen wurde… 😉

Das Datum steht ja schon lange, obwohl es mehr oder minder zufällig gewählt wurde. Inzwischen haben wir den Ablauf des Tages grob skizziert, haben Ringe ausgewählt, ich war mit Mama und Trauzeugin Brautkleider anprobieren und habe mich dann doch für ein ganz anderes entschieden und das Pinterest-Board füllt sich immer weiter mit realistischen und völlig absurden Großartigkeiten.

Dabei wird es, genau wie alle gesagt haben, doch irgendwie immer teurer als geplant. Allein heute, als wir den Satz „Das wären dann 170 Euro mehr“ hörten und NICHT sofort entsetzt ablehnten, sondern es ernsthaft in Erwägung ziehen. Oder der Fotograf, der sagt „Na gut, aber da würde ich schon empfehlen, die 250 Euro extra zu investieren“ und man ertappt sich dabei, wie man ihm innerlich eigentlich zustimmt. Obwohl das ja nicht so die mal-eben-nebenbei-Summen sind. Aber gern tappt man in die „Man heiratet ja nur einmal“-Falle! (Die 170 Euro Zusatz-Investition werden wir uns wohl sparen, die 250 Euro werde ich aber ausgeben…)

Es ist wirklich ganz erstaunlich, was man alles so bezahlen muss. Dabei wird das eine kleine Hochzeit! Nicht hinsichtlich der Gästezahl, da wollen wir alle dabei haben. Aber dafür gibt es dann kein großartiges 3-Gänge-Menü oder Buffett, sondern Kuchen und später wird gegrillt. Wir lassen die Einladungen von einem befreundeten Grafiker designen (statt Geschenk), mein Kleid kostet nur einen Bruchteil der durchschnittlichen Summe, die Eheringe sind „nur“ Silber.

Trotzdem gönnen wir uns natürlich auch etwas! Die Location, in die wir uns beim ersten Besuch verliebt hatten. Die Hochzeitsreportage vom Fotografen (das wird sooo toll!). Den Super-DJ, bei dem wir auf den letzten Partys bis 4 Uhr durchgetanzt haben. Und sooo viele Kleinigkeiten – da kommt einiges zusammen!

Nun ja, eigentlich wollte ich gar nicht über die Kosten jammern. Vielmehr wollte ich berichten, wie aufregend das alles ist. Wie viel Spaß es macht! Wie sehr ich mich auf den Tag freue. Erst mal freue ich mich jetzt aber auf das Gestalten der Einladung, denn noch geht das ja nicht: wir haben ja immer noch keinen Termin. Wir heiraten ausschließlich standesamtlich und dort kann man sich erst 6 Monate vorher anmelden. Na Hauptsache, das klappt, wo doch jetzt schon DJ, Fotograf, Stylistin (hui! Da sind sie, die 250 Euro!) und Location auf das Datum schon gebucht sind! 😉

Naja, aber so war das jetzt eben erst mal ein Kosten-Post und über den ganzen anderen Kram lasse ich mich ein anderes Mal aus. Es gibt ja so viel zu erzählen zu dem Thema! 🙂

Advertisements

9 Antworten zu “Noch 236 Tage

  1. Erzählst du von mir? Ach nee, ich muss mich noch 380 Tage gedulden. *seufz*
    Ich bin schwer gespannt auf „den ganzen anderen Kram“. Was ich bei Pinterest erblickt habt, hat mir schonmal sehr gut gefallen (und was noch nicht auf meinem Board war, hab ich mir gleich mal gemopst 😉 ).
    LG

  2. Soooo spannend! Genieß die Zeit!!!

  3. Wenn Du später die Bilder betrachtest, bist Du mit Sicherheit froh, doch einiges mehr ausgegeben zu haben, als geplant. So einen Tag kann man nicht wiederholen und es wäre doch sehr ärgerlich, wenn man sich dann immer wieder an irgendwelchen Kleinigkeiten stören würde, die man nicht gemacht hat.

    Als der Gatte und ich geheiratet haben, war ich höchstschwanger. Große Feier mit DJ und so was fiel deshalb aus. Das Hochzeitskleid war schön, aber mehr praktisch, als ein Traumkleid. Und der Tag war für uns so genau richtig 😉

    Ich wünsche Euch beiden weiterhin viel Spaß und Vorfreude für den großen Tag 😀

  4. Hat die App auch einen Namen und kann die sonst noch was, außer Tage rückwärts zählen? Hab letztens einen super Service entdeckt, mit dem man planen und einladen und teilen und und und… kann. Leider aus Amerika und demnach auch so aufgebaut (Bridesmaids, Groomsmen, alles in englisch, nicht sehr praktikabel für deutsche Tanten usw.).
    Bin schon gespannt, was du alles so planst und hab mich auch gleich mal bei Pinterest zu dir gesellt. 😉
    Bei uns werden es auch „billige“ Ringe sein, weil der Superheld ihn während dem Arbeiten sowieso nicht tragen kann. Und es geht ja nicht um den materiellen Wert, sondern um den symbolischen. Das ist auch der mehr oder weniger der Grund, aus dem ich heiraten möchte. Ein Zeichen setzten: wir gehören zusammen. Hach, jetzt bekomm ich noch mehr Lust. Aber jetzt konzentrier ich mich erstmal auf meinen Jobstart.
    Viel Spaß beim Planen!

  5. Ich finde heiraten total super. Die Vorbereitungszeit auf die Feier war fast viel schöner, als die Feier nachher selber. Ich könnte jedes Jahr wieder heiraten.
    Allerdings haben wir nur knapp 7 Monate Zeit mit der Vorbereitung gelassen.
    Was das Geld angeht: Ja, es wurde teurer als erwartet, aber dank großzügiger Geschenke kamen wir am Ende +/- Null raus.

    Ich bin gespannt, was du noch so zu berichten hast..

  6. Das liebe Geld. Auch eine Hochzeit ist nicht umsonst.
    Auch wir haben „klein“ gefeiert und doch ist es immer noch teuer. Aber es hat einen so irrsinnigen Spaß gemacht. Einen Fotografen hätte ich mir auch sehr gewünscht, dass ging leider nicht und doch sind es viele schöne Bilder geworden. Und wir haben eine riesen Party daraus gemacht. Nicht so wahnsinnig gezwungen, kein 3GängeMenü. Vorher waren einige sehr skeptisch, aber hinterher haben alle gesagt: Super. Hätte ich nicht erwartet, aber das war so wunderbar unkompliziert. Und klassische Hochzeitskleider sind einfach wahnsinnig teuer, hätte da auch noch nen Tipp hier in der Umgebung, aber du hast ja schon was gefunden.

  7. Hihi, wenn ich das so lese – also was ihr schon alles habt, obwohl es noch ü200 Tage sind, könnte ich in Panik verfallen *lach*
    Wir haben jetzt noch 41 Tage. Die Ringe haben wir letzte Woche \”ausgesucht\”, vor 2 Wochen hat der Mann seinen Anzug ausgesucht.
    Mein Kleid habe ich am 30. Juni ausgesucht…. Nur noch 41 Tage *KREISCH*

  8. Ich stimme den anderen zu…jeder Cent lohnt sich, denn dieser Tag wird euch noch sehr lange in Erinnerung bleiben! Die Vorfreude hab ich auch mit einer Counter-App genossen…und bei den runden Tageszahlen immer ein klein wenig gefeiert! 😉 LG

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s