Ursache und Wirkung – Der Wettstreit der Blutergüsse!

Wer hat den Größten? Das können nicht nur Männer fragen, das fragt auch Ms. 101things! Allerdings geht es bei ihr um den größten Bluterguss. Da ich in diesem Bereich bislang ein gewisses Talent bewiesen habe, mache ich auch mal mit! Ich glaube zwar nicht, dass ich mit der Story der bislang einzigen Bewerberin mithalten kann, aber lustig fand ich es allemal. 😉

Blutergüsse sind ja immer so eine Sache von Ursache und Wirkung. Ich demonstriere das hier einmal exemplarisch an einer kleinen Urlaubscollage aus dem Jahr 2011:

Während die Wirkung hier relativ eindeutig ist, ist die Ursache im Hause bunt, gestreift und hüpfig umstritten. Es ist zwar selbstverständlich eine Tatsache, dass an diesem stürmischen Tag am Strand von Fehmarn der Held die Kontrolle über den billigen Lenkdrachen verlor und dieser mich somit böswillig angreifen konnte; der Held behauptet allerdings immer noch gelegentlich, ICH wäre Schuld, weil ich nicht schnell genug zurückgetreten wäre, als ich den Drachen für ihn losgelassen habe zum Starten. Pah, kann ich da nur sagen, hätte ER den Drachen in der Luft behalten, wäre ich blaufleckfrei geblieben! 😉

Manches Mal muss man die Ursache auch offiziellen Stellen schildern. So wie ich nach meinem Fahrradunfall im Jahr 2009, als ich die Versicherung des Unfallgegners überzeugen wollte, dass mir gefälligst Schmerzensgeld zustünde. Das wiederum hatte mir mein russischer Goldkettchen-Arzt klargemacht. Die hoch-professionelle Unfallskizze, die ich daraufhin erstellte (danke Paint!), musste hier mit einem modischen Schnurrbart etwas verfremdet werden. Der Autofahrer soll sich ja nicht noch 3 Jahre später damit konfrontiert finden!

Völlig klar, was da passiert ist, oder?! Falls nicht, erkläre ich es noch kurz. Der Autofahrer stand auf dem Radweg und öffnete die Beifahrertür, als ich mit dem Fahrrad ankam. Ich konnte noch ausweichen, aber flog genau über den kniehohen Metallzaun eines Vorgartens. Leider eben NICHT im hohen Bogen, sondern langsam und schmerzhaft mit der gesamten Beinlänge über diesen Zaun rutschend. Wirkung, ebenfalls demonstriert anhand von Versicherungsfotos:

Eine Woche krankgeschrieben und das Schmerzensgeld habe ich tatsächlich auch noch gekriegt! 😉 Die Flecken wurden grün, braun, gelb… Und sie gingen nicht weg! Sie waren tatsächlich noch ein Jahr später sichtbar (!) und ich dachte, sie würden nie weggehen. Damit hatte ich mich schon abgefunden, aber als ich gerade noch mal zu fotodokumentarischen Zwecken nachgesehen habe, waren sie doch noch verblasst. Puh! Da kann ich ja doch noch Supermodel werden. Ach nein doch nicht, ich habe nämlich schon wieder diverse neue blaue Flecken an den Beinen, Gott weiß woher… 😉

Advertisements

10 Antworten zu “Ursache und Wirkung – Der Wettstreit der Blutergüsse!

  1. Hahahaha. Ach blaue Flecken. Ja, würde ich für jeden Blauen Fleck in meinem Leben auch nur einen Cent bekommen, ich wäre schon Multimillionärin! … Erst Mittwoch habe ich viele kleine blaue Flecken auf meinen beiden (!!) Oberschenkeln bemerkt. Alle direkt vorne drauf, alle klein aber zusammen sind es zwei Mega-Flecken. Sauna ist erstmal nicht mehr xD Ich wusste natürlich nicht woher ich die hatte.

    Bis ich mich Mittwoch Abend wieder aus dem Fenster lehnte um den ollen Kater zu rufen. … Da tat’s weh! Und dann wusste ich auch schon woher die kommen: Ich hatte mich Dienstag fast den gesamten Nachmittag und Abend immer wieder aus dem Fenster gelehnt, weil der Kater nämlich verschwunden war und nicht wieder auftauchen wollte. Und wir haben so eine uralte Heizung (so wie diese hier http://www.photocase.de/stock-fotos/231121-stock-photo.jpg) und die Rippen haben schöne blaue Flecken verursacht.

    Soviel dazu, du bist also nicht alleine. 😉

  2. oh je, das sieht böse aus…

    Wenn es wenigstens nur blaue Flecken wären. Meine alltäglichen “Unfälle“ enden oft mit Schnitten, Rissen oder Abschürfungen. Dadurch hab ich schon ein paar Narben gesammelt.

    LG, Sabrina

  3. Oh man, am Anfang habe ich noch gedacht, was will die, Blauefleckenqueen bin doch wohl immer noch ich, so oft wie ich Türrahmen, Bettkanten und Dachschrägen mitnehme, aber die Blider von deinem Fahrradunfall … ne .. sowas krasses hatte ich dann doch noch nicht. Also hiermit bekommst du die Krone … mhm was macht man mit Kronen, verleiht man die, oder setzt man die jemandem auf ? Naja, jedenfalls geb ich sie ab an DICH, der wahren Blauefleckenqueen! Herzlichen Glückwunsch! Wenigstens etwas!

  4. Huch, ich hab grad gesehen, dass ich noch gar nicht kommentiert habe! Sieht auch echt ordentlich fies aus!! Autsch, autsch, autsch!

  5. Pingback: Es ist soweit – Gewinner! « 101dingein1001tagen

  6. Pingback: Zum Basteln nach Hamburg | bunt, gestreift und hüpfig

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s