Noch 21 Tage: Der DIY-Brautstrauß

In den letzten Monaten habe ich gefaltet. Ich habe vor dem Fernseher gefaltet, ich habe beim Hörbuch hören gefaltet, ich habe bei unserem wöchentlichen Bastelabend gefaltet. Danach habe ich geklebt. Vor dem Fernseher, beim Hörbuch hören, beim Bastelabend. Es gab viel zu falten, und noch mehr zu kleben. Aber das Ergebnis hat sich gelohnt, ich habe jetzt nämlich einen bunten, fröhlichen und selbstgemachten Origami-Brautstraß!

brautstrauss-diy-origami

Nach dieser Anleitung ist er entstanden, und jede der Blüten, die man dort auf den Bildern sieht, besteht aus 5 dieser kleinen Dreiecke auf dem Bild rechts in der Mitte. Stecken durfte dann der Held, er konnte das irgendwie ordentlicher als ich. Dazu mache ich nun noch eine Mini-Variante zum Werfen (denn mit diesem Ding würde ich wohl eher einen meiner Gäste erschlagen, außerdem möchte ich ihn glaube ich behalten). Nur der Held kann nichts passendes am Revers tragen. Oder hat da jemand einen Vorschlag? Die Blüten sind zu groß dafür.

Advertisements

3 Antworten zu “Noch 21 Tage: Der DIY-Brautstrauß

  1. Wow… der ist hübsch. Könnte sicher auch schön auf ner Fensterbank stehen, bei ner Person die nur nen schwarzen Daumen hat 😀

  2. Wie wäre es wenn der Held ein Einstecktuch in einem der Muster tragen würde?

    Ein sehr schicker „Blumenstrauß“ der aufjedenfall behalten werden muss.

    Grüße

  3. Wow, der sieht toll aus. Ich konnte mir vorher ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie ein Brautstrauß aus Papier aussieht, aber der ist echt schön geworden!

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s