RUMS: Neue T-Shirt-Liebe

Ich kann’s nicht lassen. Nach dem ersten und dem zweiten T-Shirt dachte ich eigentlich, jetzt hätte ich keine überflüssigen, einfarbigen Shirts mehr im Schrank. Aber nachdem Katha so fleißig weiter-freezerte (unter dem Label „Kreativ“ die letzten 6 Posts! Wow!), juckte es mich auch in den Fingern. So wurde der Kleiderschrank auch mal wieder gründlich aufgeräumt – kann ja auch nicht schaden. 😉 Ich fand gleich noch eine Handvoll an T-Shirts, denen etwas „pimpen“ nicht schaden würde! Und als erstes wollte ich mein neues Lieblings-Fan-Objekt umsetzen.

Also machte ich mich daran und schnitt die komplizierteste Vorlage, die ich so finden konnte, aus! 😉 Was für ein Fitzelkram. Ich erklärte mich zwischendurch echt ein bisschen für verrückt. Zum Glück besitze ich neuerdings eine Silhouettenschere, mit der ich besser klarkam als mit dem Skalpell.

dr-horrible-stencil

Dann kam das ganze aufs T-Shirt. Und ich musste warten. Uaaargh, ich hasse warten! Und ich war wirklich neugierig, ob es wohl etwas geworden wäre. Bei dem ganzen Fitzelkram! Aber: Es klappte!

dr-horrible-shirt-close
Erkennt ihr ihn? Also… Abgesehen davon, dass es Dr. Horrible ist! Neben dem Kopf gab es dann noch ein kleines, feines Filmzitat in einer Schrift, die mir so wirklich gut gefällt:

dr-horrible-shirt-close2
Ich habe dann versucht, ein Foto von mir im Shirt zu machen. Und habe feststellen dürfen, dass das viel schwieriger ist, als es aussieht, ein Foto von etwas zu machen, was man gerade trägt!

dr-horrible-shirt1

Zum Glück kam mir der Held zur Hilfe. Allerdings konnte ich mich nicht zurückhalten und musste euch mein tolles Schild zeigen, und so ist das Shirt nicht unbedingt perfekt zu sehen. Egal, die Details habt ihr ja schon gesehen!

DSCI9308
Während dieses „Fotoshootings“ kam mir nämlich der Gedanke, dass ich noch gar nicht gezeigt habe, was ich auf dem Crafternoon in Hamburg so fabriziert hatte! Zum Beispiel nämlich dieses absolut tolle Schild, was jetzt auf unserem Balkon hängt:

DSCI9310
Ich liebe diesen Spruch so! Neben dem Schild habe ich unter anderem niedliche Mini-Pinnwände gemacht.

DSCI9315

Total süß und total easy! Ins Gesamtbild im Nähzimmer fügen sie sich ganz ausgezeichnet ein.

nähzimmer
Und hier schließt sich der Kreis: An der Pinnwand hängt nämlich die Vorlage fürs T-Shirt! 😉

Meine selbstgemachten Dinge möchte ich heute auch zum ersten Mal bei RUMS auflisten! Dort zeigen donnerstags jede Menge bloggender Ladies die Dinge, die sie so für sich gewerkelt haben. Einzige Bedingung: Es muss für sie selbst sein! Ich hole mir dort gerne Inspiration. Nächste Woche will ich dort mein neuestes T-Shirt zeigen, was ich am Wochenende genäht habe. Allerdings sind die Fotos, die der Held heute gemacht hat, leider nichts geworden. Hmm, ich brauche offenbar doch einen Profi-Fotografen.

Advertisements

25 Antworten zu “RUMS: Neue T-Shirt-Liebe

  1. ❤ Noch schöner als erwartet ist es geworden! Es wirkt richtig super, dass Dr Horrible nicht zentriert ist, sondern so am Rand hoch guckt! Okay, ich befürchte, ich brauch den Kerl auch auf nem Shirt… 😉

    Und der Spruch… :D… da muss ich jetzt doch ein bisschen schmunzeln…
    Denn den hatte ich ne Weile an meiner Pinnwand im Nähzimmer hängen, bis Monsieur Krümel den Zettel zu Konfetti verarbeitet hat 😀

    Grüßlis
    Katha

  2. P.s.: Der letzte „Kreativ“ Eintrag im Blog ist bereits kein Shirt mehr 😉

  3. Das Shirt ist wirklich toll geworden, gefällt mir sehr gut !!

  4. Wow, das ist aber wirklich filigran – Respekt! Ich habe ja gestern auch gefreezer-papered 😉 Aber leider haben die Jutebeutel und das Freezer Paper nicht so kooperiert, das ist voll durch gesoppt 😦
    Was ist denn ne Silhouettenschere? Wäre für mich wohl auch was, ich merk meine Fingerkuppe vom ganzen drücken beim cuttern immer noch.
    Die anderen Sachen sich auch echt super geworden 🙂
    LG

    • Ne Silhouettenschere ist recht klein und scharf und spitz, damit man damit gut auch kleine Details ausschneiden kann. Ich find die sehr praktisch, gab’s beim Idee-Bastelladen auch für nur 4 Euro, da hab ich’s einfach mal probiert.

      Wieso ist das denn durchgesuppt, beim Freezer Paper mit Stoffmalfarbe hatte ich das Problem noch nie! Nur als ich einmal mit dem Chlor-Mittel gearbeitet habe, was ja nun mal superflüssig war… Hast du das Freezer Paper genug festgebügelt?

  5. Das ist ein tolles Schild! Und ich glaube es passt sehr gut zu dir! 😉
    Ich muss gestehen dass ich keinen blassen Schimmer habe wer Dr. Horrible ist…. (schäm?) aber das Tshirt ist wirklich toll geworden! Ich finde das cool das er so an der Seite ist und der Spruch dann im Mittelpunkt. 🙂
    Dann halte ich mal die Augen offen ob ich das Tshirt am Wochenende sehe, komme nämlich in deine Nähe. 😛

    • Hmm, ich bin am Wochenende aber gar nicht da! 😦 Dr. Horrible ist aus dem Video, was ich letztens gepostet habe (wenn du hier im Artikel auf den Link zum „zweiten Shirt“ klickst, kommst du hin) – schon etwas geekig und kennt fast kein Mensch… Außer Maufeline natürlich! 😉

  6. auch wenn ich nicht weiß, wer Dr. Horrible überhaupt ist *hust*, bin ich doch beeindruckt über deinen tollen Freezer-Druck. gerade mit den vielen kleinen Fitzeln, wow!

    und dein Nähzimmer sieht interessant aus, zeigst du es mal im Ganzen? ich brauche nämlich noch Einrichtungs-Inspiration!

    außerdem ist der Spruch echt gut *g*

    LG
    sjoe

    • Ich will immer gerne mal das Näh- und Bastelzimmer im Ganzen zeigen, aber es gibt zwei Probleme: Erstens ist es dort immer sooo chaotisch, weil ich lieber kreativ werkel als es mal gründlich aufzuräumen *hust* und zweitens ist es so klein, dass es mir echt schwerfällt, vernünftige Fotos zu schießen, weil man nie genug Abstand nehmen kann. 😦 Aber iiirgendwann krieg ich das bestimmt noch mal hin! 🙂

      Die Fitzel haben mich auch leicht wahnsinnig gemacht bei der Vorlage, vor allem die äußeren „Haarspitzen“, die ich am Ende noch alle einzeln ausgeschnitten habe… Echt schade, dass man so Freezer-Vorlagen eigentlich nur einmal verwenden kann!

  7. Kann man öfter! 2mal geht auf jeden Fall, manchmal sogar noch öfter. Kommt immer drauf an, wieviel Farbe du drauf geschmiert hast, wie filigran und wie ordentlich du es vom Shirt abgezogen hast 🙂

    • Du siehst: Unmöglich bei dieser Vorlage! 😉

      Ehrlich gesagt, ich hab’s bisher noch nie geschafft, die Vorlagen unversehrt wieder abzukriegen… Bei dieser wär’s auch glaub ich echt schwer geworden. Aber eigentlich brauche ich die ja auch gar nicht mehrfach, nur dass es so schade um die ganze Arbeit war!

  8. Pingback: 101 Dinge in 1001 Tagen | bunt, gestreift und hüpfig

  9. Das Tshirt ist genial!
    lg Julia

  10. Coole Idee, wirklich originell!
    LG Judy

    • Super!! UND es ist der Tipp, bei dem der Autor des Artikels am meisten dazu zu sagen hatte – nicht nur kurz: „Blogt ganz nett…“ Nein, nein! Da hatte jemand Spass hier!
      Herzlichen Glückwunsch, Schwester 😉

    • Woah! Ich bin berühmt! Und von den Socken! 😉 Danke für den Hinweis! Und ich habe sicherlich kein bisschen an meiner Reputation gearbeitet, sondern wurde vollkommen überrascht! 😉

  11. Vor Wochen schon das erste Shirt angeschmachtet, aber hier haste Dich ja echt noch voll selbst übertroffen!!!
    Grüße
    Nike
    (Bei dem ersten Shirt wollte ich auch schon ewig erklärt haben, wie der unerwünschte -dabei so tolle!!!- „“Effekt“ zustande kam: Wenn das keine einfache Chlorbleiche war (zB. DanKlorix), sondern ein Putzmittel, dann waren da vermutlich Tenside mit drin & die sind grenzflächenaktiv + setzen die Oberflächenspannung der Flüssigkeit herunter. Das Zeug war praktisch gemacht durchzusuppen…aber wie gesagt, ich find das Ergebnis genial!)

    • Man lernt nie aus! 😀 Danke, dann weiß ich ja, was ich beim nächsten Mal (falls es eins geben sollte) anders machen könnte. Und ich dachte, ich bin sooo clever und nehme, was sowieso im Haus ist! 😉

      Und natürlich DANKE für das Shirt-Lob! 😀

  12. Hey, ein wirklich cooles Shirt! Und der Spruch auf blau gefällt mir besonders gut! 🙂
    Danke übrigens für die Bloggeburtstagsgrüße! 🙂

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s