Farbe für die Füße

Das Wochenende ist schon wieder vorbei, aber es war wunderbar. Am Samstag waren wir auf dem mittelalterlichen Spektakulum in Telgte – wie üblich ein wirklich schöner Tag, den wir ganz entspannt bei perfektem Wetter genießen durften. Allerdings wurden dabei natürlich wieder einmal Unmengen an Fotos geschossen, die ich noch nicht gesichtet habe.

Sonntag war ein enorm fauler Tag. Eigentlich wollten wir Cachen gehen, aber schon beim Frühstück regnete es und es blieb den ganzen Tag nass und grau. Also haben wir uns – ich war sowieso nicht so fit, blöde Blase blöde! – einen richtigen Gammeltag auf dem Sofa gegönnt. Inklusive Doctor Who, Wolldecke und Tee um 12 Uhr mittags. Tatsächlich haben wir es geschafft, eine Maschine Wäsche zu waschen, ein wenig die Wohnung aufzuräumen und ansonsten nichts weiter zu tun als um 15 Uhr vom Schlaf- in den Jogginganzug zu wechseln. Hüstel. 😉

Ansonsten habe ich endlich wieder die Nähmaschine ausgepackt, nachdem das Hochzeitsalbum ja nun endlich fertig ist. Zum „Aufwärmen“ habe ich ein einfaches Projekt gewählt, bevor ich inzwischen schon meinen ersten Hoodie zugeschnitten habe:

schnuersenkel1Die bunten Schnürsenkel standen schon auf meiner 101-Dinge-Liste und sind sooo einfach zu nähen, dass es die Anleitung gar nicht gebraucht hätte (natürlich verlinke ich die Inspiration so oder so trotzdem)! Und die grauen Schuhe, die sonst fast nur im Schrank standen, haben auf einmal neuen Glanz gewonnen. Vorher waren sie mir nämlich meist etwas zu langweilig (zugegeben… Etwas unbequem sind sie auch, aber sie haben „Mami“ zu mir gesagt im Geschäft und waren ein unschlagbar günstiges Restexemplar!). Heute habe ich sie schon mit Freuden getragen – natürlich sind die bunten Schnürsenkel niemandem aufgefallen, aber mir selbst haben sie einfach gute Laune bereitet, kaum dass ich den Blick nach unten warf. Und tatsächlich trage ich sie gerade, während ich diese Zeilen tippe (und mich frage, wieso ich überhaupt gerade Schuhe anhabe)!

schnuersenkel2Also, als nächstes dann das Projekt „Hoodie“, denn mit dem Geradeaus-Nähen klappt es ja offenbar noch, wie ich hier unter Beweis stellen durfte. 🙂 Vor dem Kapuzenpulli habe ich da schon deutlich mehr Respekt… Ich werde berichten!

Advertisements

6 Antworten zu “Farbe für die Füße

  1. Pingback: 101 Dinge in 1001 Tagen | bunt, gestreift und hüpfig

  2. Mittelaltermarkt, da sagst du was… ich habe da ein paar gesichtete bilder, die eigentlich nur noch gepostet werden müssten… 😉 Aber es sind ja Ferien … *ausrede*

    Vor Hoodies hatte ich auch super Respekt, aber ich habe irgendwann einfach mal drauflos genäht- war für das Drachenkostüm für den Großen- und es wurde richtig gut! Die sind gar nicht so kompliziert, so hoodies!

    Liebe Grüße
    Katha

  3. Sehr coole Idee *lach*

  4. „…aber sie haben “Mami” zu mir gesagt..“! Hach Nele, du bist echt der Knaller! 😀
    Danke für den Lacher am Morgen! 😉

  5. Hui, ein Hoodie? Respekt! Ich drück dir ganz doll die Daumen dass du nicht drüber verzweifelst! Du schaffst das! 🙂

  6. So Gammeltage sind toll (ich hoffe der Blase gehts wieder besser). Manchmal muss das doch einfach sein, oder?
    Und die Schnürsenkel sind toll geworden. Ich kann mir das genau vorstellen, deine Freude. Eigentlich bekloppt, dass man sich über sowas banales wie bunte Schnürsenkel (oder in meinem Fall z.B. den selbstgenähten Anhänger für den Kantinenchip in der Firma) freut – aber wieso nicht. So kleine Helden des Alltags müssen doch sein.
    Toi toi toi für den Hoody, ich bin auf das Ergebnis gespannt!
    Und danke für deine lieben Kommentare in meiner Abwesenheit (ich war im Urlaub). Für den Umschlag habe ich keine Vorlage, ich habe einfach einen existierenden, schon benutzten Pappumschlag beklebt.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s