Herzblut-Themen und ein Watt-Konzert / #bloggenmitherz

Als ich den ersten Hinweis auf den Blog-Workshop beim Mädchen mit Herz gelesen hatte, dachte ich vor allem an zwei Dinge: Natürlich ans Bloggen in all seinen Facetten (Blogger treffen, etwas übers Bloggen lernen, übers Bloggen reden…). Zweitens ans Meer. An die Nordsee, die ich viel zu selten sehe und in die ich viel häufiger meine Füße stecken sollte. Spoiler: Beide Erwartungen wurden voll erfüllt – und ein drittes Haupt-Thema kristallisierte sich schnell heraus!

bloggenmitherz-segelboot

Am Samstag begannen wir den Tag im Seminarraum der Jugendherberge. Dort erwartete uns erst mal eine liebevoll zusammengestellte Goodie Bag (unter anderem nenne ich jetzt ein wunderschönes Memory Book der lieben Ja-Sagerin mein eigen, das sich im Regal ganz wunderbar neben dem Gästebuch-Album macht, das ich bei ihr einmal bestellt habe) – und geballtes Know-how. „Herzklopfen vs. Herzschmerz“ lautete der Titel unserer ersten Diskussion. Was macht uns noch Spaß, welche Themen bereiten uns Bauchschmerzen? Es war wirklich toll, in der Blogger-Runde diskutieren zu können.

Später am Tag lernten wir noch, wie wir unser eigenes Media Kit erstellen, Sandra führte uns mit einem Vortrag über PR (mehr dazu hier) in die „andere Seite“ ein, wir erfuhren alles über Impressumspflicht, machten einen Photoshop-Schnellkurs und mehr. Am Sonntag setzten wir uns dann noch für eine ausführliche „Blogkritik“ zusammen und schauten uns jeden Teilnehmer-Blog von Kopf bis Fuß an. Dort kam viel hilfreicher Input zusammen, den ich gerade noch sortiere und versuche, umzusetzen.

bloggenmitherz-hafenseil

Der Blog-Teil des Events wurde also schon mal voll und ganz erfüllt. Und das Meer? Das hatten wir ja schon am ersten Abend besucht, aber dabei sollte es nicht bleiben. Auf dem Programm stand nämlich noch eine Wattwanderung.

bloggenmitherz-wattfuesse

Nun war meine letzte Wattwanderung schon über zehn Jahre her und daher freute ich mich ohnehin auf diesen Programmpunkt. Die Matsche zwischen den Füßen, das Getier, der Geruch – was will man mehr? Aber diese Wanderung bot nicht nur matschige Zehen, Muschelrennen und Quallen, sondern auch noch einen ganz besonderen Wattführer. Albertus Akkermann, ein gebürtiger Borkumer, zeigte uns nicht nur die Tiere im Watt, sondern spielte uns auch noch das eine oder andere Liedchen auf seinem Akkordeon. Was nun vielleicht etwas verstaubt-spießig klingen mag, war das ganz und gar nicht! Es gab Rio Reiser und Element of Crime zu hören und wir alle standen ganz andächtig da und genossen die ganz besondere Stimmung.

bloggenmitherz-wattnkonzert

bloggenmitherz-watt-qualle

bloggenmitherz-bertuserklaert

Wir Bloggerinnen konnten unserer Foto-Begeisterung hier auf jeden Fall freien Lauf lassen (die größte Sorge galt jeweils der Kamera), und so findet ihr noch viele andere Posts mit wunderschönen Bildern bei anderen Teilnehmerinnen (und unserem Quoten-Blogger natürlich auch) – zum Beispiel bei

bloggenmitherz-schloss

Ihr seht, der singende Wattführer hat uns nachhaltig beeindruckt. Wenn ihr also mal nach Borkum fahren solltet, kann ich euch eine Tour mit Bertus (den ihr schon aus dem NDR Fernsehen kennen könntet) nur ans Herz legen!

bloggenmitherz-landschaft

Ach ja, und was war nun neben Bloggen und Nordsee das dritte Thema? Nun, wie schon erwähnt hatten wir die tollen Memory Books in unseren Goodie Bags. Auch die Scrapbook-Werkstatt hatte das Wochenende mit viel, viel Material gesponsort – und Canon hatte für die Fotodrucker gesorgt. Tja, 16 Bloggerinnen, 1 Blogger, 17 Kameras, 17 Memory Books, 2 Drucker und zahlloses Bastelzubehör in einem Raum? Was dabei herauskommt – das zeige ich euch beim nächsten Mal!

Advertisements

10 Antworten zu “Herzblut-Themen und ein Watt-Konzert / #bloggenmitherz

  1. Hach, immer wieder so schön, von „Bloggen mit Herz“ zu lesen! 🙂 Ich drucke gleich mal Bilder aus, die kommen dann an meine Bilderwand. Auch auf die Gefahr hin, dass die Sehnsucht dann noch größer wird. 😉

  2. Danke, vor allem für das Verlinken des PR-Artikels.
    Auch ich habe mich schon über Anfragen geärgert, die mich erkennen ließen, dass man nicht mal zwei Artikel auf meinen Seiten gelesen hat, aber mich zur Werbung „nutzen“ möchte.
    Nun denke ich über ein paar Aspekte neu nach…

    • Ja, man regt sich echt auf manchmal, aber wenn man es von der anderen Seite betrachtet, ist es irgendwie doch verständlich… Hoffen wir, dass sich das irgendwann ändert und bessert!

  3. Hach, das hört sich so toll an! Nächstes mal komme ich mit 🙂

  4. das klingt nach einer super Zeit!

  5. Hach, das klingt echt toll. Das wäre genau meins gewesen. N bisschen Input, n bisschen basteln, n bisschen Meer – das klingt nach ner tollen Mischung.
    Und danke für den Link zum Artikel, der war echt interessant.
    Liebe Grüße 🙂

  6. Oh, das klingt wirklich nach einem herrlichen Workshop. Da bekomme ich gleich Lust darauf, auch einmal an einem teilzunehmen.

    Und die anderen Blogs schaue ich mir am Wochenende direkt mal an. Bin schon ganz gespannt.

    Wünsche Dir ein tolles Wochenende!

    Liebe Grüße
    Nicole

  7. Hauptsache Meer

    Ach herrlich, Nele!!!
    Ich bin ja auch immer noch inmitten meiner Erzählungen von Borkum, aber eure Berichte dann zu lesen, ist noch mal etwas ganz anderes. Da wird meine Sehnsucht noch mal größer und ich schlüpfe noch mehr wieder zurück ins „Bloggen mit Herz“-Fieber.

    Vielen Dank für deinen tollen Bericht und ich bin schon gespannt, was du als nächstes berichten wirst! 🙂

  8. Toll! Das klingt nach einem wunderbaren Wochenende, auf das ich als nicht-Teilnehmende mit etwas Neid blicke 🙂

Schreib mir was! Dann freu ich mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s